Follow

TIL: Der Komfort Check-in ist auch ohne proprietären DB Navigator verfügbar als Website. Der Link dazu steht in der iCal Kalenderdatei, die nach der Buchung zum Download angeboten wird.

/cc @digitalcourage @kuketzblog

@padeluun @kuketzblog @digitalcourage @schmittlauch man kann ihn aber einfacher blockieren mit einem add-on wie Ublock-origin nehme ich an :)

@schmittlauch korrekt, und wenn man den nicht hatr/vergessen hat zu importieren, hier der Direktlink: img-bahn.de/s3/prod/kci/index.

(ist auch auf der DB-Webseite verlinkt.)

@schmittlauch Ich habe noch immer nicht verstanden, wozu der gut sein sill - ausser um zu überwachen, mit welchem Zug du gefahren bist und auf welchen Platz Du saßt. @digitalcourage @kuketzblog

@kirschwipfel Zumindest ersteres ist ja “dank” namensgebundener Tickets und deren Abscannen im Zug auch so möglich, das ist dann aber ein weiteres Problem.

Ich selbst konnte es bisher ja ohnehin noch nicht nutzen, hörte aber davon dass es Reisende, die im Zug schlafen, nutzen um nicht aufgeweckt zu werden.

@schmittlauch @kirschwipfel

Was viele nicht wissen: Alle Tickets - egal ob Sparpreis oder Regulaer lassen sich auch am Automaten kaufen. Hier gibt es keine Namensbindung. Und wenn ich mal die Reise nicht antreten kann, kann ich das Ticket weiterverkaufen oder verschenken..

@kirschwipfel um sicherzustellen, dass dein Ticket entwertet wird, auch wenn die Schaffner nicht kontrollieren kommt
@kuketzblog @digitalcourage @schmittlauch

@mararm Ich sehe keinen Grund, weshalb ich als Fahrende.r mich um das "Entwerten" des Fahrscheins kümmern sollte. Ich habe ja einen gültigen Fahrschein, def eh nur einen oder zwei Tage gilt.

BTW: In Frankreich musste man vor früher (war lange nicht dort) seinen Fahrschein vor Fahrtantritt selbst stempeln, um in "gültig" zu machen. Das wäre auch ein Weg, ohne Überwachung durch "Komfort"
@schmittlauch @kuketzblog @digitalcourage

@kirschwipfel Konzept der Ironie ist grundsätzlich bekannt?
Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!